persönliche telefonische Beratung 02267 - 87 16 37 montags bis freitags von 8:00 bis 19:00 Uhr
  • 2% Skonto bei Vorab-Banküberweisung
  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei ab 750 €

Extraweiße Sicherheitstüren

Was sind Sicherheitstüren?
Darunter sind so genannte einbruchhemmende Türen inkl. passender Türzarge zu verstehen.
Einbruchhemmende Türelemente finden überall dort Anwendung, wo ein gewaltsames Eindringen in einer zu schützenden Wohnung behindert bzw. erschwert werden soll. Ein einbruchhemmendes Türelement minimiert das Risiko, dass sich ungebetene Besucher mittels Gewalt oder Einsatz von Werkzeugen unerlaubt Zugriff zu Ihrer Wohnung verschaffen. 

Türen weiß wie die Wand – die hier gezeigten Sicherheitstüren mit dem Farbton ähnlich RAL 9003 (signalweiß) sind passend auf die Wandfarben bekannter Hersteller abgestimmt.

Sie haben eine Frage oder Sie haben die gewünschte Tür oder Zarge nicht in unserem Onlineshop gefunden?
Wir sind für Sie da.
Nehmen Sie per Email Kontakt mit uns auf oder rufen uns an unter 02267 - 871637
Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 19.00 Uhr.
Was sind Sicherheitstüren? Darunter sind so genannte einbruchhemmende Türen inkl. passender Türzarge zu verstehen. Einbruchhemmende Türelemente finden überall dort Anwendung, wo ein gewaltsames... mehr erfahren »
Fenster schließen
Extraweiße Sicherheitstüren

Was sind Sicherheitstüren?
Darunter sind so genannte einbruchhemmende Türen inkl. passender Türzarge zu verstehen.
Einbruchhemmende Türelemente finden überall dort Anwendung, wo ein gewaltsames Eindringen in einer zu schützenden Wohnung behindert bzw. erschwert werden soll. Ein einbruchhemmendes Türelement minimiert das Risiko, dass sich ungebetene Besucher mittels Gewalt oder Einsatz von Werkzeugen unerlaubt Zugriff zu Ihrer Wohnung verschaffen. 

Türen weiß wie die Wand – die hier gezeigten Sicherheitstüren mit dem Farbton ähnlich RAL 9003 (signalweiß) sind passend auf die Wandfarben bekannter Hersteller abgestimmt.

Sie haben eine Frage oder Sie haben die gewünschte Tür oder Zarge nicht in unserem Onlineshop gefunden?
Wir sind für Sie da.
Nehmen Sie per Email Kontakt mit uns auf oder rufen uns an unter 02267 - 871637
Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 19.00 Uhr.

Besonderheiten und Merkmale einer Sicherheitstür

Unter einer Sicherheitstür ist eine sogenannte einbruchhemmende Tür inkl. passender Türzarge zu verstehen. Aus diesem Grund werden Sicherheitstüren auch einbruchhemmende Türen bzw. einbruchhemmende Elemente genannt.

Einbruchhemmende Türen finden dort Anwendung, wo gewaltsames Eindringen in einer zu schützenden Wohnung behindert bzw. erschwert werden soll.

Insbesondere die Gelegenheitseinbrüche, bei denen die Einbrecher am helllichten Tag mit geringer Werkzeugausstattung Einbrüche in Wohnungen begehen, sind fast immer auf die mangelhafte Schutzwirkung von Türen zurückzuführen.

Eine einbruchhemmende Tür minimiert das Risiko, dass sich ungebetene Besucher mittels Gewalt oder Einsatz von Werkzeugen unerlaubt Zutritt zu Ihrer Wohnung verschaffen.

Einbruchhemmende Türen sind in sogenannte Widerstandsklassen (RC = resitance class) eingeteilt (DIN EN 1627).

Diese Norm löst die Vornorm DIN V ENV 1627 ab, welche die Widerstandsklasse mit dem Kürzel „WK“ definierte.

Die einzelnen Widerstandklassen geben an, wie lange das Bauteil dem Einbruchsversuch eines definierten Tätertyps standhält. Für Wohnungseingangstüren wird die Widerstandsklasse RC1 (vormals WK2) empfohlen.

Widerstandsklassen von Sicherheitsüren im Überblick

Einen Überblick über die Widerstandszeiten und RC-Klassen gibt Ihnen die folgende Tabelle:

DIN EN
1627 (neu)

DIN V ENV
1627 (alt)

Wider-
standszeit

Tätertyp/Täterverhalten

RC1 N

WK1

3 Minuten

Bauteile der Widerstandsklasse RC1 N weisen nur einen geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkszeugen auf.

RC2

WK2

3 Minuten

Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

RC3

WK3

5 Minuten

Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß sowie mit einfachem Bohrwerkzeug das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

RC4

WK4

10 Minuten

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.

RC5

WK5

15 Minuten

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein.

RC6

WK6

20 Minuten

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungsfähige Elektrowerkzeuge, wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein.

 

So sollte eine Sicherheitstür aufgebaut sein

Der Falzluftbegrenzer

Ein wichtiger Bestandteil einer einbruchhemmenden Tür ist ein sogenannter Falzluftbegrenzer. Mit Falzluftgrenzern, die auf der Bandseite im Türenfalz eingelassen sind, wird die Falzluft eingeschränkt. Dadurch ist es dem Täter nahezu unmöglich, das Türblatt in Richtung Bandseite zu hebeln um den Schlossriegel schneller überwinden zu können. 

Unsere Sicherheitselemente sind grundsätzlich mit solchen Falzluftbegrenzern ausgestattet; zusätzlich ist in der Sicherheitszarge ein Sicherheitsschließblech (=verstärktes Schließblech) eingebaut.

Ein Sicherheitsschließblech ist massiver als ein normales Schließblech und erschwert zusammen mit einer dazugehörigen rückwandigen Stahlplatte das gewaltsame aufbrechen.

Dreifache Verriegelung

Zusätzliche Sicherheit bietet eine 3-fach Verriegelung. Eine 3-fach Verriegelung ist, wenn sich oberhalb und unterhalb des Haupt-Einsteckschlosses jeweils noch eine zusätzliche Verriegelung befindet.

Das Schließen erfolgt in der Regel über den Profilzylinder (auch Schließzylinder genannt), so wird die Tür effektiv an mehreren Punkten gesichert. Im Gegensatz dazu sperrt ein normales Einsteckschloss lediglich über einen Punkt.

Weitere Bauteile wie einbruchhemmender Schutzbeschlag und Sicherheitszylinder sorgen dafür, dass Ihr Eigentum geschützt bleibt.