• ** WINTER SALE **
Angebote in:
Angebote noch:
persönliche telefonische Beratung 02267 - 87 16 37 montags bis freitags von 8:00 bis 19:00 Uhr montags bis freitags von
8:00 bis 19:00 Uhr
  • 2% Skonto bei Vorab-Banküberweisung
  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei ab 1000 €

Zarge Designkante

245,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand*
(Anlieferung frei Bordsteinkante)

Lieferzeit: Bitte erst Artikel konfigurieren

Oberfläche CPL Natural Touch:

Wandstärke:

Türblattaußenmaß:

Türöffnung:

  • TUZ10983
Produktinformationen "Zarge Designkante"

Ausführung

: nach DIN 
Bekleidungsbreite : 60 mm
Bekleidung : Designkante (leicht abgerundete Kante)
Material : Span
Decklage : CPL-Schichtstoff
Schließblech : nickelsilber
Wandstärkenausgleich : - 5 mm / + 15 mm
     ⇒ Ein stufenloser Wandstärkenausgleich ermöglicht über ein Nut-und-Feder-System
       eine Anpassung der Zargentiefe an die Wandstärke.

Wie wird richtig gemessen?

Höhe
Gemessen wird die fertige Wandöffnung ab Oberkante des fertigen Fußbodens (inkl. Parkett, Laminat, Fliesen usw.) bis Unterkante Sturz:

Rohbaumaß Höhe messen

Die Maße sollten an mehreren Punkten genommen werden. Es ist immer der kleinste Wert maßgeblich.


Breite
Gemessen wird die fertige Wandöffnung:

Rohbaumaß Breite messen

Die Maße sollten an mehreren Punkten genommen werden. Es ist immer der kleinste Wert maßgeblich.



Tiefe
Gemessen wird die fertige Wandstärke (inkl. Putz, Fliesen usw.):

Wandstärke messen


Die Maße sollten an mehreren Punkten genommen werden. Maßgeblich ist immer die stärkste Stelle der vorhandenen Maueröffnung.

Ausgehend von den genannten Wandstärken haben die Zargen einen stufenlosen Wandstärkenausgleich.
Über ein Nut-Feder-System wird dadurch eine Anpassung der Zargentiefe an die Wandstärke ermöglicht.
Beispiel: 
- gemessene fertige Wandstärke 145 mm 
- Zargentiefe 140 mm + Wandstärkenausgleich (siehe Produktinfo Zargen).

   lichte Maueröffnung (Rohbaumaß)  Türblattaußenmaß nach DIN                                           
 Höhe   min. 2000 mm bis max. 2030 mm  = 1985 mm                                                                   
   min. 2125 mm bis max. 2155 mm  = 2110 mm
 Breite   min. 635 mm bis max. 665 mm  =   610 mm
   min. 760 mm bis max. 790 mm  =   735 mm
   min. 885 mm bis max. 915 mm  =   860 mm
   min. 1010 mm bis max.1040 mm  =   985 mm





Wie wird die Türöffnung "DIN rechts" oder "DIN links" bestimmt?
Bei der Festlegung der Türöffnung - auch Anschlag genannt - wird die Tür von der Seite aus betrachtet, von der die Bänder zu sehen sind (Aufdeck- oder Bandseite). Stellen Sie sich gedanklich so vor das Türelement, dass Sie dessen Bänder sehen können (immer nur von einer Seite sichtbar). Befinden sich die Bänder auf der linken Seite, handelt es sich um den Anschlag DIN links; sind die Bänder auf der rechten Seite zu sehen, ist der Anschlag DIN rechts.

Türöffnung DIN links und DIN rechts