Ihr Warenkorb
keine Produkte
0,00 EUR
Warenkorb

persönliche telefonische Beratung

02267 - 87 16 37

montags bis freitags von 8.00 bis 19.00 Uhr

Zarge Profil B1 für Innentüren

Lieferzeit: siehe Produktinfo








107,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
(Anlieferung frei Bordsteinkante)
Art.Nr.: 05081

 

Zarge  : nach DIN 18101 
Bekleidungsbreite : 65 mm
Bekleidung : Rundkante mit profilierter Bekleidung
Material : Span
Decklage : CPL-Schichtstoff
Schließblech : nickelsilber
Bandaufnahmen : 2 Stk. Bandtaschen     
Bänder Türhöhe 1985 mm : 2 Stk. Rahmenteile V3400 vernickelt für 2-teiliges Band V0020
Bänder Türhöhe 2110 mm : 2 Stk. Rahmenteile V4400 vernickelt für 3-teiliges Band V0026
Wandstärkenausgleich : - 5 mm / + 15 mm
  ⇒ Ein stufenloser Wandstärkenausgleich ermöglicht über ein Nut-und-Feder-System
      eine Anpassung der Zargentiefe an die Wandstärke.
Übersicht Lieferzeiten

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands (nur Festland, keine Inselbelieferung)
  Wenn Sie bei uns im Rahmen einer Bestellung mehrere Artikel bestellen, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, 
  versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben. 
  In diesem Fall gilt für die Warensendung insgesamt die Lieferzeit, die für den Artikel Ihrer Bestellung mit der längsten Lieferzeit gilt.

  Information zur Lieferzeit
  Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse (Vorab Banküberweisung) am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrages
  an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem
  Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich
  anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 
Wie wird richtig gemessen?

Höhe
Gemessen wird die fertige Wandöffnung ab Oberkante des fertigen Fußbodens (inkl. Parkett, Laminat, Fliesen usw.) bis Unterkante Sturz:
Rohbaumaß Höhe messen
Die Maße sollten an mehreren Punkten genommen werden. Es ist immer der kleinste Wert maßgeblich.


Breite
Gemessen wird die fertige Wandöffnung:
Rohbaumaß Breite messen
Die Maße sollten an mehreren Punkten genommen werden. Es ist immer der kleinste Wert maßgeblich.



Tiefe
Gemessen wird die fertige Wandstärke (inkl. Putz, Fliesen usw.):
Wandstärke messen

Die Maße sollten an mehreren Punkten genommen werden. Maßgeblich ist immer die stärkste Stelle der vorhandenen Maueröffnung.

Ausgehend von den genannten Wandstärken haben die Zargen einen stufenlosen Wandstärkenausgleich.
Über ein Nut-Feder-System wird dadurch eine Anpassung der Zargentiefe an die Wandstärke ermöglicht.
Beispiel: 
- gemessene fertige Wandstärke 145 mm 
- Zargentiefe 140 mm + Wandstärkenausgleich (siehe Produktinfo Zargen).

   lichte Maueröffnung (Rohbaumaß)  Türblattaußenmaß nach DIN                                           
 Höhe   min. 2000 mm bis max. 2030 mm  = 1985 mm                                                                   
   min. 2125 mm bis max. 2155 mm  = 2110 mm
 Breite   min. 635 mm bis max. 665 mm  =   610 mm
   min. 760 mm bis max. 790 mm  =   735 mm
   min. 885 mm bis max. 915 mm  =   860 mm
   min. 1010 mm bis max.1040 mm  =   985 mm




Wie wird die Türöffnung "DIN rechts" oder "DIN links" bestimmt?
Bei der Festlegung der Türöffnung - auch Anschlag genannt - wird die Tür von der Seite aus betrachtet, von der die Bänder zu sehen sind (Aufdeck- oder Bandseite). Stellen Sie sich gedanklich so vor das Türelement, dass Sie dessen Bänder sehen können (immer nur von einer Seite sichtbar). Befinden sich die Bänder auf der linken Seite, handelt es sich um den Anschlag DIN links; sind die Bänder auf der rechten Seite zu sehen, ist der Anschlag DIN rechts.
Türöffnung DIN links und DIN rechts